*
Menu
Startseite Startseite
Aufgaben und Ziele Aufgaben und Ziele
Öster. Zertifizierungskommission Öster. Zertifizierungskommission
Kommentare der Mitglieder Kommentare der Mitglieder
Brustgesundheitszentren – BGZ Brustgesundheitszentren – BGZ
Zert. Brustgesundheitszentren Zert. Brustgesundheitszentren
Anforderungen zur Zertifizierung Anforderungen zur Zertifizierung
Zentren Gynäkolog. Tumore - ZGT Zentren Gynäkolog. Tumore - ZGT
Zert. Zentren Gynäkolog. Tumore Zert. Zentren Gynäkolog. Tumore
Anforderungen zur Zertifizierung Anforderungen zur Zertifizierung
Presse / Veröffentlichungen Presse / Veröffentlichungen
Presse Artikel Presse Artikel
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum

Kommentare der Mitglieder

Univ. Prof. Dr. Michael Gnant, Stv. Sprecher der Österreichischen Zertifizierungskommission und Vertreter der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie.
Das Beste aus allen Spezialdisziplinen für von Brustkrebs betroffene Frauen – diese beispielgebende Interdisziplinarität wird nun in ein landesweites Qualitätsmanagementsystem eingebracht – zum Nutzen der Betroffenen. Wieder einmal ist Österreich Vorreiter in der Brustkrebsbehandlung – die interdisziplinären Brustgesundheitszentren sind ein wichtiger Schritt.
Univ. Doz. Dr. Walter Neunteufel, Sprecher der Österreichischen Zertifizierungskommission und Vertreter der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe.
Die gemeinsame Zertifizierungskommission aller sieben für die Behandlung von Brustkrebs wichtigen wissenschaftlichen Fachgesellschaften ist einzigartig und beispielhaft für Europa. Die Verbindung von Brustgesundheitszentren und affiliierten Partnern schafft eine neue fachliche und emotionale Qualität für die betroffenen Frau: Betreuung auf höchstem Niveau - nahe dem Lebensraum.
Univ. Prof. Dr. Felix Sedlmayer, Stv. Sprecher der Österreichischen Zertifizierungskommission und Vertreter der Österreichischen Gesellschaft für Radioonkologie, Radiobiologie und Medizinische Radiophysik
Tumorpatienten profitieren in besonderem Maß von gelebter Zusammenarbeit im onkologischen Netzwerk der Disziplinen. Für Patientinnen und zuweisende Ärzte ist das Gütesiegel einer ÖZK-Zertifizierung ein erkennbarer Nachweis der geforderten Prozess- und Ergebnisqualität auf definiert hohem Niveau.
Univ. Doz. Dr. Alexander Becherer, Vertreter der Österreichischen Gesellschaft für Nuklearmedizin und molekulare Bildgebung
In der Nuklearmedizin wurde durch die bestehende Gesetzeslage bereits ein hohes Maß an Struktur- und Prozessqualität erreicht. Mit großem Interesse begrüßt die Österreichische Gesellschaft für Nuklearmedizin und Molekulare Bildgebung daher die Gründung der Österreichischen Zertifizierungskommission und freut sich auf die Mitwirkung.
Univ. Prof. Dr. Samonigg, Stv. Sprecher der Österreichischen Zertifizierungskommission und Vertreter der Österreichischen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie.
Großer Schritt in die richtige Richtung - gelebte und zertifizierte interdisziplinäre Betreuung der Patientinnen mit Brustkrebs.
Professor Dr. Sigurd Lax 
Die interdisziplinären Brustzentren sind ein Meilenstein in der Behandlung von BrustkrebspatientInnen. Die Pathologie ist mit an Bord und trägt durch die Gewebsdiagnostik und insbesondere durch die Bestimmung von prädiktiven Biomarkern, therapeutischen Zielstrukturen und molekularen Prognosefaktoren ganz wesentlich zu einer modernen Krebsbehandlung bei. 
Fusszeile
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail